banneroben

Eröffnungs-Schifahrt nach Hintertux

hintertux hintertux hintertux hintertux
Wie bereits die letzten Jahre wollen wir wieder früh auf die Bretter und fahren deshalb zum Hintertuxer Gletscher. Die Fahrt ist für alle, die kein Hotel brauchen und eine gemütliche Unterkunft in einem Ferienhaus schätzen. Vom Ferienhaus, in Südostlage auf einem Hügel gelegen, hat man eine tolle Aussicht auf den Gletscher und den höchsten Berg des Zillertales, den Olperer. In den gemütlich eingerichteten Schlafzimmern, der großen Küche und der Bauernstube mit 500 Jahre altem Holz und einer Tiroler Bar mit Kühlanlage lassen wir es uns immer gutgehen.
Hier noch ein paar Details:
- im Preis enthalten ist die Unterkunft im Ferienhaus Olpererblick und der 2-Tages-Schipaß
- bei 1-Tages-Schipaß: € 40 weniger
- Eigenanreise
- Proviant für Abendessen und Frühstück ist inklusive (es wird zusammen gekocht und hergerichtet)
- Preis: € 177 (€ 10 Aufpreis für Nichtmitglieder), Anmeldung bei Stefanie Berndl (0170/4839065), es sind noch wenige Plätze frei.

WhatsApp-Gruppe SC Rusel News

whatsapp Wir haben eine neugegründete WhatsApp-Gruppe namens SC Rusel News. Hier werdet ihr ganz unproblematisch über Termine (Schifahrten, Weihnachtsfeier, Generalversammlung, Schlittengaudi ...) und alle weiteren Aktionen informiert. Wer mit aufgenommen werden will, sendet einfach per Mail seine Handynummer an web@sc-rusel.de.

Europapark Rust und Straßburg 2. - 4.9.2016

rust rust rust rust Ein erlebnisreiches Wochenende verbrachten wir vom 2. - 4. September im Europa Park Rust und Straßburg. Bereits bei der Anfahrt am Freitag wurde in Meersburg am Bodensee eine Pause eingelegt, die für einen Bummel durch die schöne Altstadt, Bootsfahrten oder auch für eine kurze Weinprobe genutzt wurde, bevor es nach Emmendingen zum 1.Fengh Shui Hotel im Breisgau ging. Am Samstag, gleich nach einem ausgiebigen Frühstück, starteten wir nach Rust.
Der vielbesuchte Park ist wie ein riesiges Volksfest für Jung und Alt. Zahlreiche Shows, Wasserrutschen, Achterbahnen wie Silverstar und Matterhornblitz oder die verrückten Taxis von London, es war für jeden etwas dabei und bei der Rückfahrt zum Hotel hatte man viel zu erzählen.
Am Sonntag ging die Fahrt dann in die Europäische Hauptstadt nach Straßburg. Bei einer Rundfahrt mit der Le Petite Train und anschließend bei einem Bummel konnte man die wunderschöne Altstadt mit kleinen, engen Gassen, herrlichen Fachwerkbauten und auch das Münster mit der astronomischen Uhr erkunden. Am Nachmittag wurde noch eine Bootsfahrt auf der Ill, vorbei am Europäischen Parlament und am Europapalast unternommen bevor wir um 15 Uhr wieder die Heimreise nach Schaufling angetreten haben.
Bilder...

Cabrio-Wochenende

cabrio
Beim Grillfest am Vatertag wurde ein Cabrio-Wochenende, welches von Josef Stangl organsisiert wurde, verlost. Der glückliche Gewinner war Max Besl, der seinen Gewinn jetzt einlöste und mit seiner Frau Claudia ein schönes Wochenende verbrachte.

Wanderung am 7.8.2016 zum Haus zur Wildnis

wanderung wanderung Bei bestem Wanderwetter unternahmen einige Wanderfreunde des SC Rusel einen Ausflug zum Haus zur Wildnis. Nach einer unterhaltsamen Fahrt mit der Waldbahn nach Ludwigsthal wartete dort bereits ein Nationalparkführer, der einiges über die Pflanzen und Tiere im Park erzählte.
In der Steinzeithöhle wurde ein Film über das Leben im Nationalpark gezeigt und die Höhlenmalereien erklärt. Nach ca. 2 Std. wurde dann das Ziel, das Haus zur Wildnis, erreicht. Dort wurde mit Musik, zahlreichen Ständen und mit Köstlichkeiten aus der Region das 10jährige Jubiläum gefeiert.
Es wurde noch ein sehr angenehmer und für Kinder lehrreicher Tag bevor am späten Nachmittag die Heimfahrt angetreten wurde.
Bilder...

Ferienprogramm: Hüttenübernachtung mit Nachtwanderung 5. - 6.8.2016

fepr fepr Auch dieses Jahr machten wir wieder beim Ferienprogramm der Gemeinde Schaufling mit. 18 Kinder trafen sich mit uns am 5. August um 18 Uhr am Moritz-Knüpfer-Platz, um die kurze Strecke zum Nest zu gehen. Als erstes stand der Bezug des Nachtlagers und dann das Abendessen, welches aus Grillwürstlsemmeln und Kartoffelsalat bestand, auf dem Programm. Dazu gehört auch das gemeinsame Hin- und Wegräumen und das Abspülen, welches am Freitag die Mädchen und am Samstag die Buben übernahmen.
fepr Danach teilten wir die Kinder in zwei Gruppen. Eine Gruppe machte rund ums Nest eine Schatzsuche, bei der sie einige Rätsel lösen mußten. Eine Schwarzlichttaschenlampe und ein bei normalem Licht unsichtbar aufgebrachte Hinweise spielten hier eine große Rolle. Die andere Gruppe bemalte Turnbeutel, knüpfte Freundschaftsbänder oder machte Gesellschaftsspiele.
Später, so gegen 22 Uhr, wanderten wir noch durch den nächtlichen Wald auf einer drei Kilometer langen Runde vom Nest nach Greising und zurück. Zwischendurch lauschten wir in der Dunkelheit auf die Geräusche des Waldes und hörten uns auf halber Strecke eine gruselige Geschichte, die von Kathi vorgetragen wurde, an.
Zurück am Nest spielten wir noch ein paar Runden Bingo, bevor es in die Heia ging.
Am Samstag wurde relativ lange geschlafen. Nach dem gemeinsam hergerichteten Frühstück und nochmals einigen Runden Bingo mußten wir die Zelte auch schon wieder abbrechen und wieder nach Hause fahren.
Bilder...

Grillfest am 5.5.2016

grillfest grillfest grillfest Bereits zum dritten Mal hielten wir unser Grillfest am Vatertag am Schauflinger Dorfplatz ab. Wir hatten mit allen fleißigen Helfern Zelte, Tische und Bänke aufgebaut, so daß viele Plätze zum Verweilen einluden. Man merkte, daß gleichzeitig in Schaufling Kommunion war, dadurch kamen nicht ganz so viele Gäste wie erhofft, was aber der guten Stimmung keinen Abruch tat. Das Grillfleisch und die selbstgemachten Kuchen mundeten und der Alleinunterhalter sorgte für gute Laune.
Heuer wurde eine Verlosung durchgeführt. Die Vorstandschaft hatte im Vorfeld tolle Preise gesammelt und von den Firmen erhalten, so daß viele schöne Preise auf die Gewinner warteten.
Der Hauptpreis, ein Wochenende mit einem Cabrio, organisiert von Josef Stangl, war natürlich die Attraktion. Jeder wollte gerne in den Genuß dieses Fahrerlebnisses kommen. Glücksfee Laura Fritz zog das Los Max Besls, der sich mit Frau Claudia und Tochter Johanna riesig über den Preis freute. Den zweiten Preis erhielt Josef Eiglmeier und den dritten Treffer erzielte Burga Kargl.
Im Großen und Ganzen waren wir zufrieden mit dem Fest.
Bilder...

Generalversammlung/Wanderung 16.4.2016

generalv Vor der Generalversammlung machten wir uns auf den Weg, um den GEHsundheitsweg zu umrunden. Die Ausblicke vom Geßinger Stein und vom Königstein waren überragend. Danach stärkten wir uns erst einmal mit Grillfleisch und Würsteln, bevor Rosi Trissler die Veranstaltung eröffnete und die anwesenden Mitglieder, darunter auch Bürgermeister Robert Bauer, herzlich begrüßte.
generalv Sie gab daraufhin eine Überblick über das letzte Vereinsjahr. Es wurden sieben Vorstandssitzungen abgehalten und der Verein hat momentan 460 Mitglieder, davon 120 Kinder und Jugendliche. Abgehalten wurden ein Grillfest am Vatertag auf dem Dorfplatz, ein Ausflug mit 84 Teilnehmern in den Tierpark nach Nürnberg mit seiner einzigartigen Delphinshow, eine Hüttenübernachtung mit 20 Kindern im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde, ein Schibasar im Oktober im Pfarrheim und eine sehr schöne Weihnachtsfeier im Alpakahof Schreiber in Sicking, bei der weihnachtliche Geschichten und Gedichte vorgetragen wurden und der Nikolaus alle Kinder mit kleinen Geschenken beglückte. In die Schisaison wurde mit einer Dreitagesfahrt zum Hintertuxer Gletscher gestartet, bei der es zudem Technikkurse zum weiteren Verfeinern des schifahrerischen Könnens der Teilnehmer gab. Die Saison wurde geprägt vom anfänglichen Schneemangel, der bei uns das Schifahren unmöglich und das Abhalten der Schikurse in Hinterstoder zwischen Weihnachten und Neujahr nur auf Kunstschnee möglich machte. 14 Kinder waren aber mit Begeisterung dabei. Nachdem es auch bei uns geschneit hatte, machten 10 Kinder aus Schaufling noch einen Anfängerschikurs in Greising, bevor, leider, der Schnee bei uns wieder verschwand. Die acht Schifahrten wurden gut angenommen, wobei bei der Apres-Schifahrt nach Schladming mit über 100 Teilnehmern die meisten Leute mitfuhren. 28 Rennfahrer kämpften in der Vereinsmeisterschaft, die seit ein paar Jahren in Hochficht auf der Wenzelwiese durchgeführt wird, um die berühmten Hundertstelsekunden und um die Titel der Vereinsmeister, die mit Max Besl und Johanna Winkler beide in einer Familie blieben. Leider war keine Sonne zu sehen, aber es herrschte bei der Schlittengaudi am Feldbüchel trotzdem allerbeste Stimmung. Eine Herbstwanderung rund um das Ei in Neuschönau und ein Bowlingabend komplettierten die Veranstaltungen. Rosi Trissler konnte auch verkünden, daß dem Verein zwei neue Übungsleiter zur Verfügung stehen und der dritte im Mai die Prüfung hat, die er hoffentlich bestehen wird.
generalv Daraufhin wurde das Wort der Kassierin Silvia Grill übergeben, die den Kassenbericht, der einige Investitionen im Jahr 2015 enthielt, vortrug. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.
Bürgermeister Robert Bauer leitete anschlißend die Neuwahlen, bei denen jeweils einstimmig gewählt wurden: 1. Vorstand Rosi Trissler, 2. Vorstand Stefanie Berndl, Kassier Gabi Berndl für Silvia Grill, die sich nicht mehr zur Wahl stellte, Schriftführer Manuela Eiglmeier, Jugendwart Michael Kargl und als Zeugwart Fabian Kargl für den scheidenden Robert Saller, der das Amt über 20 Jahre inne hatte. Alle gewählten Mitglieder nahmen die Wahl an.
Robert Bauer dankte den Verantwortlichen und den aktiven Mitgliedern des Vereins, den ohne diese könne kein Verein überleben.
Rosi Trissler dankte nochmal allen anwesenden Mitgliedern und gab eine Vorschau auf das am Vatertag stattfindende Grilfest, bei dem es erstmals eine Tombola geben wird und auf einen Dreitagesausflug Anfang September zum Bodensee, in den Europapark Rust und nach Straßburg. Damit schloß sie die Versammlung.
Bilder...

Neue Übungsleiter

übungsleiterübungsleiter Wir haben drei neue Übungsleiter. Dominik Kargl und Adrian Simmerl haben vom 13. bis 19. März 2016 und Markus Streicher zwei Monate später den Aufbaulehrgang "Schneelehrgang Praxis und Methodik mit Prüfung" gemacht und diesen bestanden. Sie sind damit offiziell Übungsleiter DSV Grundstufe Alpin mit F-Lizenz.
Der erste Teil "Schneelehrgang Praxis mit Theorieausbildung für DSV Grundstufe" des zweiteiligen Lehrgangs, der sich insgesamt auf 120 Unterrichtsstunden verteilte, war bereits letztes Jahr, der zweite Teil nun Mitte März bzw. Mai.
Ziele dieser Lehrgänge waren, Lehrmethoden für Schischüler zu erarbeiten und zu erlernen, sowie das eigene Fahrkönnen zu verbessern. Abends wurden Referate, zum Beispiel über den Naturschutz, gehalten und verschiedene Themen in Gruppenarbeiten erarbeitet.
Die Prüfung beinhaltete eine Theorie-, zwei Technikprüfungen (jeweils eine Halbtagesnote) und zwei Lehrproben, in denen die Prüflinge auf Vorgaben der Prüfer eine Lehrprobe für Anfänger und eine für Fortgeschrittene erarbeiten und ausführen mußten.

Vereinsmeisterschaft 14.2.2016

vereinsmeisterschaft Vereinsmeisterschaft Vereinsmeisterschaft Wie schon die letzten Jahre trugen wir unsere Vereinsmeisterschaft im Rahmen einer Tagesschifahrt in Hochficht aus. Die Schiunion Hochficht steckte uns den Kurs auf der Wenzelwiese, wir brauchten nur noch die Zeitmeßanlage aufbauen und schon konnte es um 10 Uhr losgehen. In packenden Rennen um die berühtmen (Hundertstel-) Sekunden wurde um die Stockerlplätze gekämpft.
Vereinsmeister wurden bei den Herren Max Besl mit der Laufbestzeit von 1:18,34 Minuten vor Michael Kargl mit 1:21,00 und bei den Damen Johanna Winkler mit hervorragenden 1:30,35 Minuten vor Claudia Winkler mit 1:33,11.
Weitere Sieger in ihren Gruppen wurden Jessica Dax (U8 - 2:11,13) vor Sandra Berndl (2:28,78), Laura Fritz (U10 - 2:06,38) vor Simon Fritz (2:12,86), Emilia Ernst (U12 - 1:48,08) vor Julia Rothmeier (2:03,41), Johanna Winkler (Damen ab 92 - 1:30,35) vor Stefanie Berndl (1:37,99), Claudia Winkler (Damen bis 92 - 1:33,11) vor Rosmarie Rothmeier (1:46,98), Michael Kargl (Herren ab 70 - 1:21,00) vor Sebastian Schober (1:26,54), Max Besl (Herren bis 70 - 1:18,34) vor Josef Eiglmeier (1:28,23) und Ramona Stadler auf dem Snowboard mit einer Zeit von 2:07,01.
Hier noch alle Ergebnisse:
StartnummerName1. Lauf2. LaufGesamtzeit
1Jessica Dax1:06,011:05,122:11,13
2Sandra Berndl1:18,671:10,112:28,78
3Isabell Holzbauer1:16,361:43,602:59,96
4Laura Fritz1:04,071:02,312:06,38
5Simon Fritz1:05,451:07,412:12,86
6Emilia Ernst52,2055,881:48,08
7Julia Rothmeier1:02,281:01,132:03,41
8Johanna Berndl1:07,3359,202:06,53
9Johanna Winkler45,0345,321:30,35
10Gabi Berndl51,1148,321:39,43
11Steffi Berndl49,3748,621:37,99
12Rosmarie Rothmeier53,4653,521:46,98
13Birgit Dax57,8758,541:56,39
14Claudia Winkler46,2846,831:33,11
15Sebastian Schober43,4743,071:26,54
16Michael Kargl39,9641,041:21,00
17Günther Berndl46,9245,531:32,45
18Michael Holzbuaer55,0755,371:50,44
19Max Fritz1:02,781:02,532:05,31
21Josef Eiglmeier43,9344,301:28,23
22Max Besl39,3838,961:18,34
27Ramona Stadler1:02,061:04,952:07,01
Bilder...

Apres-Schifahrt Schladming 6.2.2016

apresschi
Mit zwei Bussen und über 100 Teilnehmern haben wir uns zur traditionellen Skifahrt in Schladming mit Apres-Ski und Schlittengaudi am Hochwurzen aufgemacht. Schon bei der Anfahrt war die Stimmung super. Sonnenschein und bestens präparierte Pisten rund um die Planai versprachen dann auch einen super Schitag. Für die letzte Bergfahrt wurden schließlich die Schlitten ausgeliehen und nach einem Einkehrschwung in der Hochwurzen-Schialm ging es weiter zur Seiter Hüttn, in der bei zahlreichen Apres-Schi-Hits ausgelassen gefeiert wurde. Zum Abschluß ging es bei Flutlicht auf der sieben Kilometer langen Rodelbahn rasant und mit viel Gaudi zurück zur Talstation.
Bilder...

Schlittengaudi 24.1.2016

plakatschlittengaudi Am 24. Januar riefen wir wieder zur Schlittengaudi auf dem Schauflinger Feldbüchel auf und viele folgten der Einladung und kamen um 11.11 Uhr zur präparierten Schlittenbahn. Wettertechnisch war es teilweise ein bißchen neblig, sonst aber tocken, was dem Spaß aber keinen Abbruch tat.
schlittengaudischlittengaudi Der Schlittenberg wurde sehr oft per Fuß bezwungen, obwohl sich einige einen Lift gewünscht hätten. Vor allem die Kinder wurden nicht müde, die Schlitten, Bobs und Plastikteller immer wieder hinaufzuziehen und rudelweise oder alleine wieder herunterzufahren. Aber auch die Älteren versuchten, in diversen Rennen die jeweiligen Gegner zurückzulassen.
Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Eltern, die sich, wenn sie nicht gerade fuhren, rund um die Wärmetonnen aufstellten, und der Kinder aufs Beste gesorgt. Würstelsemmeln, Glühwein, Bier, Limos, Kinderpunsch, Krapfen und Muffins wechselten wiederholt die Besitzer.
Nach einigen gemütlichen Stunden konnten wir nach diesem schönen Tag unsere Verpflegungsstation wieder abbauen.
Bilder...

Zweitagesfahrt ins Gasteiner Tal

zweitagesfahrt Zweitagesfahfrt Zweitagesfahrt Am Samstag, 16.Januar 2016, fuhren wir ins Gasteiner Tal zu unserer Zweitagesschifahrt. Auf dem Stubnerkogel in Bad Gastein, der nicht nur Schi-, sondern auch Aussichtsberg ist, schneite es etwas und oben war Nebel, aber unten war es super.
Wir nächtigten im 4-Sterne-Hotel Elisabethpark im Zentrum Bad Gasteins in der Nähe des Graukogelliftes. Die hoteleigene Sauna und das Hallenbad wurden nach dem anstrengenden Schitag von vielen genutzt, die sich regenerieren und erholen wollten. Das Abendessen und das Frühstück am darauffolgenden Tag konnten wir uns vom reichhaltigen Büffet zusammenstellen.
Und am Sonntag kam dann sogar noch die Sonne heraus und schickte ihre Strahlen auf uns und auf die hervorragend präparierten Pisten.
Bilder...

Anfängerschikurse in Greising am 9. - 10.1.2016

Schikurs Schikurs Schikurs Der erste Schnee hat uns endlich heimgesucht und gleich drauf wurden die Schikurse für die Anfänger auf und neben dem 400 Meter langen Schilift in Greising durch unsere Schilerer und deren Helferinnen gehalten.
Die Kleinen waren mit vollem Eifer dabei, umkurvten fleißig die Hütchen und Schistöcke und lernten dadurch das richtige Lenken, Bremsen und (naja fast) Carven ☻.
Bilder...
.