banneroben

Chronik

2012

Schikurse 27. - 28.12.2012

schikurs schikurs schikurs
Alle Kinder hatten beim diesjährigen Schikurs viel Spaß auf der Wurzeralm und in Hinterstoder. Dorthin wurde die zwei Tage jeweils um halb 7 Uhr in der früh hingefahren.
Bilder ...

Weihnachtsfeier 8.12.2012

weihnachtsfeier weihnachtsfeierUnsere diesjährige Weihnachtsfeier fand am Samstag, den 8.12.2012 um 19:30 Uhr im Gasthaus Düllhof in Ensmannsberg statt. Mit gutem Essen, lustigen Geschichten und viel Unterhaltung wurden dort einige Stunden verbracht.
Bilder ...

Eröffnungsschifahrt ins Stubaital

stubaistubai Diese Saison ging es zum ersten Mal mit dem SC-Rusel zum Schi-Opening ins Stubaital. In dem Ferienhaus Milders, das im Ortsbereich von Neustift liegt, traf man sich am Freitagabend mit den 25 Schi- und Snowboardverrückten. Bei einer Brotzeit wurde das Wochenende geplant. Nach Einweisung in die Schibusanbindung, Öffnungszeiten des Schigebietes und dem Wetterbericht, wurde über die neuesten Trends am Wintersportmarkt gefachsimpelt. So fühlte sich jeder, obwohl es erst Oktober war, schon in den tiefsten Winter versetzt.
Am Samstag ging es in aller früh mit dem am Ferienhaus verkehrenden Schibus zur Talstation und mit der Gletscherbahn hinein ins Schivergnügen. Nach mehreren Aufwärmübungen wurden verschiedene Übungsgruppen festgelegt, die unter der Leitung der Schi- und Snowboardlehrer des Schi-Clubs Rusel und der Bergwacht Deggendorf standen. Am Vormittag herrschte noch herrliches Wintersportwetter, während am Nachmittag die vorausgesagte Kaltfront ankam und die Flocken vom Himmel tanzten. Nach einem lehrreichen Schi- und Snowboardtag trafen sich die verschiedenen Übungsgruppen gegen 17 Uhr an der Talstation Mutterberg und ließen den ersten Schitag der Saison gemütlich Revue passieren.
Am Sonntag hielt der Winter bereits Einzug ins Stubaital bei über 50 cm Neuschnee. In den verschiedenen Gruppen wurde der Tiefschnee unter fachkundiger Leitung der ausgebildeten Schi- und Snowboardlehrer erkundet. Da das sogenannte "Powder´n" immer mehr zum Trend wird, wurde zusätzlich über die Gefahren des Fahrens abseits der Pisten aufgeklärt, um Unfälle zu vermeiden und den Naturschutz zu gewährleisten. Nach einem abschließenden Treffen im Bergrestaurant "Gamskogel" ging es mit der Gletscherbahn ins Tal um die Heimreise anzutreten.
Gruppenfoto ...

Wintersport- und Kinderartikelbasar

Am 20. u. 21. Oktober 2012 fand wieder unser Wintersport- und Kinderartikelbasar statt. Es wurden Sportartikel z. B. Schiausrüstungen, Schlitten, Fahrräder, sowie Bekleidungen und Spielsachen mit einem Mindestverkaufswert von 3 € angenommen.

Schigymnastik

schigymn schigymnAm 10. Oktober startete wieder unsere Schigymnasik in der Lallinger Turnhalle. Alle Mitglieder können sich hier fit für die bevorstehende Schisaison, die am 15. Dezember mit einer Fahrt nach Obertauern eröffnet wird, machen.
Bilder...

Feuerwerksfahrt mit dem Swarovski Kristallschiff

Nachdem wir unsere Wanderung bereits im Juni durchgeführt haben, fuhren wir am 1. September nach Passau. Dort fand im Rahmen des Altstadtfestes eine Feuerwerksfahrt "Barock am Fluß" mit dem Swarovski Kristallschiff inklusive barocker Musik und Büffet statt. Die Fahrt ging durch das schöne Donautal zurück zur Innstadt. Dort wurde geankert und wir konnten das herrliche Feuerwerk bewundern.

Ferienprogramm - Hüttenübernachtung

ferienprogramm ferienprogramm Um 15 Uhr des 10. Augusts 2012 starteten wir die Schnitzeljagd mit diversen Rätseln und Spielen, um letzten Endes den Schatz mit Süßigkeiten in der Wandervereinshütte "Nest" zu finden. Danach ging`s erstmal zum Beziehen der Betten und dem Erforschen der Hütte. Gestärkt nach dem Essen konnte viel Holz gesammelt werden, damit wir es draußen am Lagerfeuer gemütlich hatten. Mit Marshmallows und einer Tanzeinlage ließen wir den Abend ausklingen. Am Morgen wurde nach einer gemeinsamen Morgengymnastik gefrühstückt, gespielt und Medallien für die sogenannten "Nesthocker" verliehen. Zu Fuß gings dann wieder an den vereinbarten Treffpunkt.
../Bilder/ferienprogramm2012/index.html">Bilder ...

Grillfest

Grillfest
Das Grillfest fand dieses Jahr in zum ersten mal im aufgebauten Zelt in Schaufling auf dem Dorfplatz statt, und zwar am 22. Juli ab 10 Uhr.

Sommerausflug 16. - 17.6.2012

zillertal alpendomizil alpendomizil
größere Bilder vom Hotel
Unser diesjähriger Sommerausflug vom 16. - 17. Juni führte uns nach Mayrhofen ins Zillertal. Bei der Anfahrt erhielten wir ein Sektfrühstück. In Mayrhofen angekommen besichtigten wir die Erlebnis-Sennerei, in der 70 Mitarbeiter jährlich ca. 15 Millionen Liter Milch verarbeiten, dort konnten wir hautnah den Käsemeistern über die Schulter schauen. Im Anschluß erhielten wir einen Verkostungsteller mit sieben verschiedenen Käsesorten, Sennereibutter und Holzofenbrot, den wir uns natürlich schmecken ließen.
Die Fahrt am Mittag mit der größten Gondel Österreichs auf den Genießerberg Ahorn war ein Erlebnis. Auf dem Berg wohnten wir einer zirka einstündigen Greifvogelvorführung mit Eulen, Milanen und dem Steppenadler "Steppi" bei, danach wurde der Wanderstock geschwungen, der grandiose Ausblick auf die herrliche Berglandschaft und ins Zillertal war sehr bemerkenswert. Am Ahornsee wurde eine kurze Pause inkl. einer möglichen Abkühlung im See gehalten.
Der "Kamillendörfl" benannte Wellnesbereich mit Außen-/Innenbecken, Whirlpools und Saunen unseres ****Hotels Alpendomizil Neuhaus, welches sich direkt am Marktplatz Mayrhofens befindet, konnte danach ausgiebig getestet werden. Den Abend ließen wir im Biergarten des Hotels ausklingen, nachdem wir uns den Bauch mit einem sehr guten Viergängemenü vollgeschlagen hatten.
Am Sonntag fuhren wir mit dem Bus zum Schlegeisspeicher, der im Rahmen einer kurzen Führung besichtigt wurde, bevor wir in der herrlichen Landschaft an einem Gebirgsbach entlang zur Lavitzalm und der harte Kern weiter zum Pfitscherjochhaus wanderten und die traumhafte Aussicht auf die südtiroler Berge, den Hintertuxer Gletscher und ins Pfitschertal genossen.
Um 17 Uhr wurde wieder zurückgefahrten. Damit ging ein toller Ausflug zu Ende.
Bilder ...
Gruppenfoto

Vatertagsradeln am 17.5.2012

radtour radtour
Wir trafen uns am Vatertag um10 Uhr in Niederalteich am Parkplatz des Niederaltaicher Gymnasiums. Von dort aus starteten wir in Richtung Winzer und auf einem großen Bogen durch die Donauauen wieder zurück an die Donau in der Nähe der Kläranlage. Wie schon üblich wurde dort wieder ein Grill- und Verpflegungsstand aufgebaut, bei dem wir uns das köstliche Mittagessen (Grillfleisch und Würstchen) schmecken ließen.
Bilder ...

Generalversammlung 24.3.2012

generalversammlung generalversammlung generalversammlung generalversammlung
Unsere diesjährige Generalversammlung mit Neuwahlen fand am Samstag, den 24. März 2012 im Nebenzimmer des Gasthauses List statt. Vorher probierten wir noch die neuen Schianzüge, die uns ab der Saison 2012/2013 begleiten werden.
Tagesordnungspunkte waren:
  • Bericht des 1. Vorstandes
    Rosi Trissler faßte die Aktivitäten des letzten Jahres zusammen und hielt einen kurzen Ausblick auf die Sommersaison 2012.
  • Entgegennahme und Genehmigung des Kassenberichtes
    Albert Kargl verlas die Aufstellung der Ein- und Ausgaben des Vereins.
  • Entlastung des Vorstandes
  • Neuwahl der Vorstandschaft und der Kassenprüfer
    Die Neuwahlen wurden von dem für den erkrankten 1. Bürgermeister Hermann Hackl 3. Bürgermeister Karl Bauriedl geleitet. Jeweils einstimmig fielen die Ergebnisse aus.
    Dies sind im Einzelnen:
    • 1. Vorstand: Rosi Trissler
    • 2. Vorstand: Stefanie Berndl
    • Kassier: Silvia Weiß
    • Schriftführer: Manuela Eiglmeier
    • Zeugwart: Robert Saller
    • Jugendwart: Michael Kargl
  • Worte des Bürgermeisters
    Karl Bauriedl lobte die schnelle Wahl, führte aus, daß alle seine Kinder, wie so viele andere, das Schifahren bei einem Kurs des SC Rusel gelernt und vertieft hatten und freute sich über das Engagement im Jugendbereich.
  • Wünsche und Anträge
    keine
Anschließend beendeten wir die Skisaison mit einem Abschlußessen, zu dem alle anwesenden Mitglieder eingeladen waren.

Zweitagesschifahrt Zillertal, 3. und 4. März 2012

zillertal zillertal zillertal
Den Abschluß der Schisaison bildet immer eine Mehrtagesfahrt. Diesmal fuhren die 44 Teilnehmer ins Zillertal. Dort hatten wir super Wetter, wobei es am Samstag fast schon zu warm war. Es gab genug Schnee und tolle Pisten, bis auf die eine Schwarze, die aber als Verbindung leider benützt werden mußte. Bei Zell am Ziller wurden wir vom Bus abgesetzt, von dort starteten wir mit den Schiern und fuhren mit der und über die "Wilde Krimml2 über den Gerlospaß nach Königsleiten. Dort holte uns der Bus um halb fünf ab, anschließend war die Zimmerverteilung und dann ging es ab in den Wellnessbereich des Hotels, wo jeder im Frei-/Hallenbad oder in der Sauna sich entspannen konnte. Abends genossen wir einen Grillabend vom Büfett, danach sind, da die Rodelbahn leider geschlossen war, noch einige spazieren, an die Hotelbar oder in die Disco Kuhstall gegangen. Dort war es sehr lustig und einige konnten nur durch ein Machtwort bewegt werden, sich wieder in Richtung zum Hotel zu bewegen. Am Sonntag nach dem Frühstück ging es bei strahlender Sonne auf die Piste. Die Mittagspause wurde im Liegestuhl verbracht, wo wir haben sogar etwas Bräune bekommen haben. Es war wirklich der optimale Saisonabschluß.
Und hier noch ein paar "technischen Daten":
  • Hotel: ****Hotel Krimmler Fälle in Krimml
  • Schisafari ab Zell am Ziller, von dort mit den Schiern und mit der "Wilden Krimml" über den Gerlospaß nach Königsleiten (Dauer für Geübte ca. 2, für Anfänger ca. 3 Stunden, tiefster Punkt: Zell am Ziller: 580 m, höchster Punkt: Kreuzjoch 2.559 m)
  • Schigebiet: 49 Anlagen, davon 11 Seilbahnen, 21 Sessel- und 17 Schlepplifte
  • 163 km präparierte Pisten
  • bis 210 cm Schneehöhe (Stand 15.1.2012, Internet www.zell.at)
  • 84.000 Personen Gesamtbeförderung pro Stunde
  • 37 Hütten und Schneebars
Bilder...

Rosenmontagsparty

flyer
Am traditionellen Termin am Rosenmontag ließen wir den Fasching mit einer Rosenmontagsparty ausklingen. Unsere DJs spielten Musik für Jedermann, beginnend von allbekannten Neue-Deutsche-Welle-Liedern bis hin zu aktuellen Hits und vielen Faschingsliedern. Eine Verlosung hatten wir auch organisiert, der Hauptpreis war eine kostenlose Tagesschifahrt in der neuen Saison. Zu späterer Stunde wurde natürlich auch wieder die Bar bevölkert.
Bilder ...

Apresschifahrt

apresschi apresschi Wie in den letzten Jahren fuhren wir nach Schladming/Hochwurzen zur Apresschifahrt. Bei herrlichem Schifahrerwetter konnte man das riesige Schigebiet ausgiebig abfahren, bevor danach die sieben Kilometer lange Rodelbahn mit den Schlitten inklusive einiger "Einkehrschwünge" heruntergefahren werden konnte. Im Tauernhof in Hochwurzen ließen wir den Tag ausklingen, bevor es wieder nach Hause ging.
Bilder ...

Vereinsmeisterschaft 29. Januar 2012

vereinsmeisterschaft vereinsmeisterschaft vereinsmeisterschaft
48 teilnehmende Rennläufer konnte Vorstand Rosi Trissler bei der schon traditionell stattfindenden Vereinsmeisterschaft des SC Rusel begrüßen und an sie im Liftstüberl des Ruselliftes auch gleich die Startnummern verteilen. Bei herrlichem Sonnenschein und sehr guten Pistenbedingungen versuchte jeder Schifahrer den flüssig gesteckten Parcours in zwei Durchgängen so schnell wie möglich zu durchfahren und als erster ins Ziel zu kommen. Gelungen ist dies bei den Mädchen bis 6 Jahren am besten Rebecca Beck mit einer Gesamtzeit von 97,77 Sekunden vor Sofia Heigl (99,30 s). Bei den Jungen siegte Samuel Lallinger (99,64 s) vor Benedikt Sigl (130,76 s). Die Kinder bis 10 Jahre waren schon etwas flotter unterwegs, die Stockerlplätze wurden an Isabella Heigl (78,37 s), Tamara Geiß (83,48 s), Tobias Streicher (62,07 s) und Korbinian Ilg (72,90 s) vergeben. Noch mehr Tempo machten die Jugendlichen des Vereins, bei den bis 14jährigen konnten sich Johanna Winkler und Tobias Hartl mit Zeiten von 71,24 und 61,40 Sekunden durchsetzen, gefolgt wurden sie von den Zweitplazierten Lucie Groth (75,84 s) und Moritz Ilg (66,49 s). Bei den bis 16jährigen siegte Dominik Kargl vor Marco Sigl (59,56 s bzw. 60,56 s). In der Kategorie Snowboard traten zwei Starter an, dies waren Marco Pappel (72,05 s) und Fabian Geiß (83,63 s). Bei den Damen erreichte Sabine Holzbauer mit zwei fast gleich schnellen Läufen den Platz an der Sonne. Sie gewann mit einer Laufzeit von 65,32 Sekunden, knapp gefolgt von Claudia Winkler mit einer Zeit von 66,83 Sekunden. Mit zwei hervorragend gefahrenen Durchläufen mit den absolut besten Tageszeiten konnte Max Besl mit einer Gesamtzeit von 53,70 Sekunden alle anderen hinter sich lassen und wurde damit Vereinsmeister, zweiter wurde Heinz Schiller mit einer Zeit von 55,54 Sekunden. In der sich an das Rennen anschließende Preisverteilung im Nebenzimmer des Gasthauses List in Schaufling erhielt jeder Rennfahrer eine Medaille fürs Teilnehmen und die jeweils ersten der Kategorien Siegerpokale für ihre guten Leistungen. Nachfolgend nun die Ergebnisse im Einzelnen.
Platz Nachname Vorname Zeit 1 Zeit 2 Gesamtzeit Startnummer
K6 w
1. Beck Rebecca 49,76 48,00 97,77 4
2. Heigl Sofia 44,89 54,41 99,30 1
3. Ernst Emilia 48,30 61,74 110,04 2
4. Buvar Veronika 74,39 79,62 154,01 5
5. Holzbauer Isabell 93,83 61,77 155,60 3
K6 m
1. Lallinger Samuel 47,63 52,01 99,64 1
2. Sigl Benedikt 67,89 62,87 130,76 2
3. Berndl Alexander 72,15 64,93 137,09 3
K10 w
1. Heigl Isabella 39,72 38,65 78,37 16
2. Geiß Tamara 42,48 40,99 83,48 18
3. Achatz Sophia 45,41 43,67 89,08 21
4. Geiß Martina 43,27 45,87 89,14 19
5. Buvar Anna 47,88 46,11 94,00 23
6. Spannmacher Alicia 47,41 47,05 94,46 22
7. Pappel Giulia 82,85 82,87 165,63 17
K10 m
1. Streicher Tobias 31,01 31,05 62,07 26
2. Ilg Korbinian 35,98 36,91 72,9 24
3. Sigl Lukas 36,53 37,86 74,40 25
4. Bredinin Adrian 40,16 39,65 79,82 30
5. Lallinger Felix 41,86 40,56 82,42 27
6. Häring Thomas 44,04 42,04 86,09 29
7. Beck David 45,04 46,58 91,62 32
8. Buvar Marci 55,13 48,02 103,16 31
9. Berndl Marcel 48,41 57,46 105,87 28
S14 w
1. Winkler Johanna 35,04 36,20 71,24 33
2. Groth Lucie 38,05 37,49 75,84 41
S14 m
1. Hartl Tobias 30,53 30,86 61,40 50
2. Ilg Moritz 33,26 33,23 66,49 52
3. Stangl Joseph 33,58 33,49 67,08 36
4. Sigl Dominik 33,45 34,78 68,23 50
J16 m
1. Kargl Dominik 29,83 29,73 59,56 66
2. Sigl Marco 29,85 30,71 60,56 65
Erw w
1. Holzbauer Sabine 32,64 32,68 65,32 85
2. Winkler Claudia 33,36 33,46 66,83 87
3. Scheßl-Beck Christa 34,31 34,22 68,53 89
4. Heigl Claudia 36,99 37,61 74,60 86
5. Geiß Edith 40,56 41,60 82,16 88
Erw m
1. Besl Max 26,66 27,03 53,70 94
2. Schiller Heinz 27,38 28,15 55,54 101
3. Eiglmeier Georg 27,33 28,30 55,63 93
4. Berndl Mario 28,20 27,44 55,65 92
5. Berndl Armin 28,29 28,12 56,41 91
6. Buvar Tamas 32,22 32,33 64,56 95
7. Heigl Josef 35,81 36,36 72,18 90
Snowboard
1. Pappel Marco 36,74 35,30 72,05 100
2. Geiß Fabian 41,55 42,07 83,63 99
Bilder ...
Gruppenfotos ...

Zweitagesschifahrt Wildschönau, 7. und 8. Januar 2012

wilschoenauUnsere Zweitages-Abenteuerfahrt in die Wildschönau begann am Samstag, den 7. Januar 2012 um 5 Uhr in Schaufling am Parkplatz des Gasthauses List mit dem Einladen und der Abfahrt in Richtung Deggendorf, wo die restlichen Mitfahrer zustiegen. Über München und Kufstein fuhren wir direkt zur Talstation der Markbachjochbahn in Niederau. Von dort aus konnte das mit viel Neuschnee gesegnete Schigebiet erkundet werden. 25 Liftanlagen in Höhen von 830 bis 1.900 Meter und 70 km bestens präparierte Pisten, davon 15 km blaue Pisten, 43 km rote Pisten und 12 km schwarze Pisten erwarteten uns. Bei gutem Schifahrerwetter konnte gefahren werden, was die Kondition hergab.
wildschoenauUm 15 Uhr hatten sich fast alle wieder am Bus versammelt, um in unser ****Hotel Bergkristall zu fahren. Gleich nach der Zimmerverteilung wurden wir mit einer Schifahrerjause verwähnt, bevor es in den attraktiven Vital- und Wellnessbereich (Hallenbad mit Gegenstromanlage, Massagedüsen, Wasserfall und Whirleffekt, Saunalandschaft mit finnischer Sauna, Dampfbad, Sanarium und Infrarot-Wärmekabine (Bio-Sauna), Kneippgrotte, Ruhe- und Frischluftraum und einem Gymnastikraum inkl. einer Tischtennisplatte) ging. Für ein paar Wackere gab's sogar das Weißbier direkt am Pool, wir kamen uns vor, wie im Himmel.
Abgeschlossen wurde der Tag dann mit einem sehr guten Essen, welches mit einem Salat aus dem Buffet begann und von einem dreigängigen Menü endete. Danach konnte die Hotelbar noch ihr Repertoire und ihren Vorrat an Birnen (im Willi) zeigen, so daß wir noch einige Zeit gemütlich, lustig und gutgelaunt beisammensaßen.
wilschoenauEin hervorragendes und vielfältiges Frühstück nahmen wir gleich in der Früh ein, bevor uns der Bus dann zur Schatzbergbahn nach Auffach brachte, wo wir bei andauerndem Schneefall, aber, zumindest bei der Talabfahrt relativ guten Sicht, die Kondition und Festigkeit der Oberschenkelmuskulatur testeten, "wehtun muß es ...."
wilschoenauKurz vor der Rückfahrt sickerte, da viele ihren Tag bei den vielen Einkehrmöglichkeiten im Tal beendeten, durch, daß das Tal aufgrund der Lawinengefahr momentan von der Außenwelt abgeschnitten ist. Nach einer mehrstündigen Wartezeit ohne großartige Information konnten wir doch noch durch die durch die Feuerwehr und dem Gemeindebauhof freigeräumte und nur für eine Stunde freigegebene Straße nach Wörgl die Heimreise antreten. Viele freuten sich umsonst auf ein unvorhergesehenes langes Wochenende mit einer Übernachtung im Luxusviersternereisebus, die der krönende Abschluß des Abenteuerwochenende gewesen wäre. Ohne weitere Zwischenfälle und -stops kamen wir verspätet, aber wohlbehalten und glücklich, wieder in Schaufling an.
Bilder ...
Gruppenfoto ...

Winterwanderung

Am 4. Januar ab 19 Uhr schnürten wir wieder die Wanderwinterstiefel und gingen Fackeln vom Lehnerhof auf der Forststraße zum Klinikum Hausstein und wieder zurück. Danach wurde noch gemütlich im Lehnerhof eingekehrt.