banneroben

Chronik

2014

Schikurse 2014/2015 - Wurzeralm/Hinterstoder - Greising

schikurs schikurs
29. - 30. Dezember 2014 - Wurzeralm/Hinterstoder
Am 29. Dezember fuhren unsere Schilehrer mit 28 Kursteilnehmern zur Wurzeralm und am 30. Dezember nach Hinterstoder, um den Anfängern die Grundlagen und den Fortgeschrittenen die Feinheiten des Schifahrens näherzubringen.
Bilder...
4. - 6. Januar 2015 - Greising
Vom 4. - 6. Januar 2015 hielten unsere Schilehrer in Greising den Anfängerschikurs für die Kleineren ab. Sechs Kinder lernten hier, sicher auf den Schiern zu stehen und aufzusteigen und die ersten Schwünge im Schnee zu machen.
Bilder...

Weihnachtsfeier am 22.11.2014

weihnachtsfeier weihnachtsfeier weihnachtsfeier Unsere Weihnachtsfeier am 22.11.2014 war gut besucht. Im schönen Ambiente der Nebenzimmer des Düllhofs in Ensmannsberg verbrachten wir ein paar gemütliche Stunden, musikalisch umrahmt von Andrea Kargl.
Nach dem Abendessen wurde von Günther Berndl eine lustige Geschichte, die von Lausbub Björn Wurzbauer handelte, der in seinem Wunschzettel ans Christkind gerne alle seine Wünsche erfüllt haben möchte, vorgelesen.
Dann ließ es sich der Nikolaus nicht nehmen, persönlich mit seinem goldenen Buch vorbeizuschauen und den Kindern kleine Geschenke zu überreichen.
Da der Nikolaus niemanden mitnahm, auch nicht die, die es verdient gehabt hätten, ging es wieder in den gemütlichen Teil über.
Bilder...

Schibasar am 25. - 26.10.2014

schibasar schibasar Auch heuer hielten wir wieder vor der Saison einen Schibasar ab, neu war der Ort, das Pfarrheim in Schaufling.
Am Samstag, 25. Oktober konnten die Sachen abgegeben von 16 - 18 Uhr abgegeben werden, der Verkauf war am Sonntag, 26. Oktober von 9 - 11 Uhr.
Der Trend der letzten Jahre, daß nicht mehr so viele Wintersportgeräte über den Schibasar verkauft wurden, setzte sich fort, trotzdem versuchten über 200 Artikel den Besitzer zu wechseln.
Bilder...

Eröffnungsschifahrt zum Hintertuxer Gletscher am 17. - 19.10.2014

hintertux hintertux Am Wochenende vom 17. - 19. fuhren wir nun schon zum dritten Mal zur Saisoneröffnung auf den Hintertuxer Gletscher. Die Anreise mußte selbst organisiert werden, es trafen aber alle fast gleichzeitig am Freitagabend ein. Begrüßt wurden wir von den Wirtsleuten des Ferienhauses Olpererblick gleich mit einem Schnaps, noch bevor die Zimmer bezogen wurden. Vom Ferienhaus, in Südostlage auf einem Hügel gelegen, hat man eine tolle Aussicht auf den Gletscher und den höchsten Berg des Zillertales, den Olperer. In den gemütlich eingerichteten Schlafzimmern, der großen Küche und der Bauernstube mit 500 Jahre altem Holz und einer Tiroler Bar mit Kühlanlage ließen wir es uns gutgehen. Wir richteten gemeinsam das Abendessen, eine ausgiebige Brotzeit, her und verspeisten diese, bevor ein Teil in der Sauna entschwand und der andere Teil in der Wirtshausstube gepflegte Konversation machte.
hintertux hintertux hintertux Am nächsten Tag fuhren wir gleich nach dem Frühstück nach Hintertux zum Schifahren. Bei hervorragenden, sonnenklaren und sehr warmen Wetterbedingungen machte das Kurvenfahren Spaß. Leider war die Schneeauflage auf dem Eis des Gletschers eher dürftig, was viel Kraft in den Oberschenkeln erforderte. (Da hätten sich ein paar Besuche in der Schigymastik sicher ausgezahlt.) Am Abend wurden zusammen Spaghettis mit diversen Soßen gekocht, bevor wieder gemütliches Beisammensein angesagt war.
Der Sonntag wurde ganz verschieden verbracht. Einige gingen zum Wandern zum Fitscherjoch oder auf den Pendling bei Kufstein, andere verbrachten den Tag in der Wellnessoase des Neuhintertuxer Hotels, wieder andere sonnten sich auf der Terrasse unseres Ferienhauses, bevor alle wieder den Heimweg antraten. Damit ging ein schönes kurzweiliges Wochenende zu Ende.
Bilder...
Gruppenfoto und weitere Bilder...

Musicalfahrt nach Wien zu Mamma Mia am 11. - 12.10.2014

fruehstueck park Unser diesjähriger Sommerausflug führte uns heuer nach Wien. Um 7 Uhr fuhren wir mit einem fast vollen Doppeldeckerbus los. Nach drei Stunden kamen wir an unserem ersten Ziel, dem Stift Melk, welches seit über 1.000 Jahren geistiges und kulturelles Zentrum der Region ist, an. Die barocken Gebäude der Melker Benediktiner besuchen jährlich ungefähr 430.000 Leute.
park Nach dem Frühstücken im Stiftsrestaurant hatten wir noch viel Zeit, um den Stiftspark, der sich auf einer unzerstörten barocken Bodenarchitektur befindet und dessen Bepflanzung zum Großteil aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammt, oder das Stift mit seinen Prunkräumen und Bibliotheken zu besichtigen.
Weiter gings dann direkt zum Naschmarkt in Wien. Der zirka 2,3 Hektar große und mit zirka 170 Verkaufsständen, Geschäften und Lokalen ausgestattete Naschmarkt liegt zwischen linker und rechter Wienzeile auf dem überbauten Wienfluß. Es werden die verschiedensten Lebensmittel angeboten, von einheimischen bis exotischem Obst, Gemüse, Backwaren aus unseren Landen und orientalische Spezialitäten, bis hin zu Fisch und Fleisch reicht das Angebot.
mammamia Nach der Einquartierung im Motel One direkt am Westbahnhof gingen wir zum nur zirka 600 Meter entfernten Raimund Theater, wo das Musical Mamma Mia mit den Hits von Abba aufgeführt wurde. Mamma Mia ist eine charmante, herzerwärmende Musical-Kommödie mit den 23 größten Hits von Abba, wie Dancing Queen, The Winner Takes It All, Knowing Me, Knowing You und Mamma Mia. In der komischen Geschichte, die von der kurz vor der Hochzeit stehenden zwanzigjährigen Sophie, die mit ihrer Mutter ein kleines Hotel auf einer kleinen griechischen Insel betreibt, handelt und in der es, weil die drei vermeintlichen und möglichen Väter, deren Namen Sophie in ihrer Mutters Tagebuch gefunden und eingeladen hat, dadurch viele Wirrungen gibt, da alle drei miteinander kurz vor der Hochzeit auf der Insel auftauchen und ihre Vatergefühle entdecken.
schoenbrunn gruppe Am Sonntag machten wir nach dem Frühstück eine zweieinhalbstündige Stadtrundfahrt durch Wien, wo wir viele Sehenswürdigkeiten zu Gesicht bekamen. Näher besichtigten wir das von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Mietshaus und am Nachmittag die meistbesuchte Sehenswürdigkeite Österreichs, das Weltkulturerbe Schluß Schönbrunn. Das barocke, über Jahrhunderte im Besitz der Habsburger stehende Gesamtkunstwerk aus Schloß und Gartenanlage präsentiert sich weitgehend im historischen Originalzustand, von dem man sich bei einer Führung oder Besichtigung selbst überzeugen konnte. Die meisten schlenderten durch den riesigen Park vom Parterre über den Neptunbrunnen mit seinen überlebensgroßen Figuren hinauf zur Gloriette, die 1775 als Erinnerung an die Schlacht vor Wien, die die die Preußen gestoppt hatte, gebaut wurde und von wo man einen herrlichen Blick über die großartig angelegten Blumen- und Gartenanlagen des Schlosses und über ganz Wien hatte.
Nach einem kurzweiligen Wochenende wurde dann um 4 die Heimreise in Richtung Schaufling wieder angetreten.
Bilder...

Schigymnastik - entfällt momentan

schigymnastik schigymnastik Die Schigymnastik muß leider bis auf weiteres entfallen.
Auch heuer wird zur Einstimmung und Zum-fürs-Schifahren-fit-machen wieder eine Schigymnastik in der Lallinger Turnhalle angeboten. Ab dem 1. Oktober werden wir immer Mittwochs um 19 Uhr unsere Muskeln stählen.
MonatTermine
Oktober Schigymnastik in der Turnhalle Lalling am: 1., 8., 15., 22. Oktober. Bowling in der Tennishalle Deggendorf am 29.10.2014, Adresse: B12 Bowlingcenter, Neusiedler Straße 13-15, 94469 Deggendorf (Volksfestplatz)
November Schigymnastik in der Turnhalle Lalling am: 5., 12., 26. November. Bowling in der Tennishalle Deggendorf am 18.11.2014, Adresse: B12 Bowlingcenter, Neusiedler Straße 13-15, 94469 Deggendorf (Volksfestplatz)
Dezember Schigymnastik in der Turnhalle Lalling am: 3., 10. und 17. Dezember

Gründungsfest der KLJB Schaufling

kljb kljb kljb
Am 24. August 2014 fand in Wotzmannsdorf das Gründungsfest der KLJB Schaufling statt. Wir trafen uns um viertel nach 8 Uhr am Ortsschild Wotzmannsdorf, von dem wir dann ins Zelt gespielt wurden. Um 9:30 Uhr war dann ein kurzer Festzug, bevor um 10:00 Uhr der Gottesdienst begann. Anschließend gabs noch das Mittagessen im Zelt, musikalisch umrahmt von der Band "Ned Ohne".

Fahrt zum WaldWipfelWeg nach St. Englmar am 3. August 2014

waldwipfel waldwipfel waldwipfel Zum Ferienbeginn organisierten wir einen Familienausflug zum Wald-Wipfel-Weg mit Haus am Kopf. Der Weg oberhalb der Baumkronen in ca 30 m Höhe war nicht nur für die Kinder ein Erlebnis und es wurde die herrliche Aussicht genossen.
Bei den vielen Spielen, Lehrtafeln oder in der Höhle der Phänomene mit der Kletterwand waren die Kinder begeistert unterwegs. Nach der Mittagspause wurde das Haus am Kopf besichtigt. Dort steht alles auf dem Kopf und es gab viele interessante Perspektiven die natürlich alle mit der Kamera festgehalten wurden.
Anschließend ging es noch zum Erlebnispark am Ägidi-Buckel und bei Sommer-Rodelbahn, Riesenrutschen und großem Erlebnispark konnten sich vor allem die Kinder bis zur Rückfahrt noch so richtig austoben.

Ferienprogramm - Nestübernachtung, 1. - 2.8.2014

fepr fepr fepr Wir unternahmen zum dritten mal im Rahmen der Ferienaktion der Gemeinde Schaufling eine Hüttenübernachtung mit 20 Kindern im Alter zwischen 7 und 13 Jahren auf der Waldvereinshütte „Nest“. Mit Steffi Berndl und Matthias Schwinger wanderten sie durch die Saulochschlucht,wo eine Dschungelschatzjagd vorbereitet war. Dort mußten die Kinder verschiedene Stationen, wie Rätsel lösen oder etwa Felsen hochklettern, meistern. Hier zeigte sich, daß viele Kinder wahre Kletterkünstler sind. Als Stärkung gab es anschließend auf der Hütte Würstl vom Grill und Skiwasser. Damit jedes Kind ein Andenken an das Dschungelcamp hat, bemalte ein weißes T-Shirt. Anschließend suchten alle Kinder im nahen Wald Holz, um ein Lagerfeuer zu errichten. Am großen Feuer gab es selbstgemachtes Steckerlbrot, Kartoffeln und Marshmallows. Nach einem erlebnisreichen Tag, schliefen alle tief und fest im Matratzenlager. Am nächsten Tag ging es nach einigen Spielen nach Greising, wo die Kinder von ihren Eltern wieder abgeholt wurden. Alle waren sich einig :“Schee war´s!“ Ein besonderer Dank gilt den Betreuern Gabi und Günther Berndl, sowie Michael und Fabian Kargl.
Hier sind die ersten Bilder ...

Punktekarte

Ab dem 1. Mai sind für alle SC-Rusel-Mitglieder Punktekarten erhältlich. Es wird bei jeder SC-Rusel-Fahrt ein Punkt gutgeschrieben. Sobald auf der Karte zehn Punkte gesammelt sind, können diese durch eine Tagesfahrt (Schifahrt oder Ausflugsfahrt) eingelöst werden.

Grillfest am Vatertag

grillfest grillfest
Am Vatertag, 29. Mai 2014, war unser Grillfest wieder auf dem Dorfplatz in Schaufling. Trotz widrigen Wetterverhältnissen - es war der zweite Tag eines Dauerregentiefs - ließen wir uns aber die gute Laune nicht vermießen. Simon Schiller spielte im wasserdichten Festzelt auf und viele Schauflinger ließen sich vom schlechten Wetter nicht aufhalten und kamen vorbei, um bei einem Radler die Grillspezialitäten und guten Kuchen zu genießen.
Hier sind die Bilder...

Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen fand am 5. April um 19.30 Uhr im Düllhof statt.
Rosi Trissler eröffnete mit einem Jahresrückblick die Versammlung. Sie ließ alle wichtigen Daten und Aktionen Revue passieren. Vom Verein durchgeführt wurden eine Radltour von Auerbach nach Hengersberg und über den Donau-Ilz-Radweg wieder zurück, ein Sommerausflug in die Swarovski Kristallwelten und an den Achensee zum Steinölmuseum, ein Grillfest mit 30jährigem Jubiläum, eine Hüttenübernachtung im Rahmen des Ferienprogramms, eine Herbstwanderung von Bayerisch Eisenstein nach Ludwigsthal, einen Schibasar im Oktober, die Schigymnastik vor Weihnachten, eine Weihnachtsfeier im Düllhof, Schikurse in Greising für Anfänger und in Hinterstoder für die Fortgeschrittenen und eine Vereinsmeisterschaft in Hochficht. Danach wurde erst einmal hervorragend gespeist, bevor Silvia Grill den Kassenbericht mit allen Ausgaben und Einnahmen vortrug. Es erfolgte die Entlastung der Vorstandschaft, bevor in der durch (Noch-) Bürgermeister Hermann Hackl die Neuwahlen geleitet wurden. Alle Funktionäre wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt, dies sind: Rosi Trissler als 1. und Stefanie Berndl als 2. Vorstand, Sylvia Grill als Kassier, Manuela Eiglmeier als Schriftführer, Michael Kargl als Jugend- und Robert Saller als Zeugwart. auch die beiden Kassenprüfer Albert Kargl und Maria Knör wurden wiedergewählt. Nach einigen Grußworten Hackls, der sich bei der Vorstandschaft für die viele aufgewendete Zeit und das Engagement bedankte und bemerkte, daß die Gemeinde die Vereine gern unterstützt und viel Glück für die Zukunft wünscht, beendete Rosi Trissler die Versammlung.
Hier sind noch ein paar Bilder ...

Apres-Schifahrt

apres apres
Am 1. März waren wir wieder in Schladming bei unserer Apres-Schifahrt, hier sind ein paar Bilder ...

Vereinsmeisterschaft

vereinsmeisterschaft vereinsmeisterschaft vereinsmeisterschaft vereinsmeisterschaft
Weil heuer leider der Ruselschilift nicht mehr öffnete und die Schneelage in den letzten Jahren oft auch nicht mehr so war, wie gewünscht, beschlossen wir, daß wir dieses Jahr unsere Vereinsmeisterschaft das erste mal im Rahmen einer Familienschifahrt im oberösterreichischen Hochficht abhielten. So fuhren wir mit einem gut gefüllten Bus zur neu erbauten Schiarena Hochficht, wo wir um 10 Uhr das Rennen auf dem, von der Schiunion Hochficht flüssig gesteckten Kurs auf der Wenzelwiese, starteten. 28 Läufer fuhren in zwei Durchgängen und verschiedenen Alterskategorien, um die berühmten hundertstel Sekunden schneller zu sein, als ihre Gegner.
Als Vereinsmeister konnten in der Schiarena Hochficht nach den spannenden Rennen bei den Herren Mario Berndl mit einer Gesamtlaufzeit von 0:01:04,543 und Claudia Winkler mit einer Laufzeit von 0:01:15,992 gekührt werden. Weitere Sieger in ihren Kategorien wurden Felix Lallinger (U10m), Emilia Ernst (U10w), Dominik Kargl (U21m), Josef Eiglmeier (Ü45m), Johanna Winkler (U45w), Alexander Berndl (U8m) und Rebekka Beck (U8w).
Nach der Siegerehrung an einem Schitag, der von dem Rennen und einem sehr sonnigen Wetter mit ungewöhnlich hohen Temperaturen geprägt war, fuhren wir mit dem Bus wieder zurück nach Schaufling.
Hier sind die Bilder...
Und hier die gesamten Rennzeiten:
vereinsmeisterschaft

Zweitagesschifahrt 1. - 2.2.2014

post post post post
für diese und weitere größere Bilder des Hotels auf die Fotos bzw. diesen Link klicken
zweitage zweitage zweitage zweitage
Fotos der Zweitagesfahrt
Bei unserer Zweitagesfahrt fuhren wir am 1. Februar nach Alpbach zur Wiedershornbahn. Bei herrlichstem sonnigem Schifahrwetter konnten wir Fahrten mit den 42 Liften und über die mehr als 100 Pistenkilometer aufs ausgiebigste genießen.
Um halb vier war Abfahrt in Richtung unseres Hotels Post am See, welches direkt am Aachensee lag und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet war. In der Saunalandschaft mit Seepanorama, im ganzjährig beheiztes Freibad und im Hallenbad mit separatem Whirlpool (36°C) erholten wir uns von den Strapazen des Tages. Ein Solarium, ein Ruheraum mit Achenseeblick, eine Vitalbar und ein Kneipp-Becken vervollständigten das Angebot.
Das Abendessen nahmen wir im Cafe des Hotels ein, nach einer Suppe als Vorspeise verköstigten wir uns am hevorragenden Büffet, bevor ein Nachspeiseeis die letzten Lücken in den Bäuchen füllte.
Nach einem kurzen Spaziergang durch Pertisau kehrten wir noch im Laterndl, einer Tanzbar mit Almbar, ein, hier ließen wir den Abend ausklingen.
Nach dem Frühstück ging's gleich wieder auf die Piste, ab Zell im Zillertal fuhren wir mit der Rosenalmbahn auf die gleichnamige Alm und von dort weiter immer Richtung Gerlos/Königsleiten. Leider war es nur ganz oben auf den Gipfeln sonnig und eine dichte Nebelwand befand sich auf mittlerer Höhe des ganzen Schigebiets. Trotzdem fuhren wir fleißig auf den hervorragend hergerichteten Pisten, bevor wir um halb vier wieder in Richtung Schaufling aufbrachen. Damit ging ein tolles Schiwochenende zu Ende.

Schlittengaudi auf dem Feldbüchel

Die Schlittengaudi muß auch am Ausweichtermin 8.2.2014 entfallen, da es wieder keinen Schnee zum Schlittenfahren hat.
schlittengaudi schlittengaudi
Die Schlittengaudi muß auch am Ausweichtermin 8.2.2014 entfallen, da es wieder keinen Schnee zum Schlittenfahren hat.